Wir spielen für Dich!

Valse triste trifft Jazzband

Maestro Christof Prick führte im weißen Smoking durch den Abend (Foto: Felix von Hagen)

Maestro Christof Prick führte im weißen Smoking durch den Abend (Foto: Felix von Hagen)

Beim Konzert „BOB goes Symphonic Pops“ des Beethoven Orchester Bonn (BOB) kam das Publikum am 26.11.2016 im WCCB in den Genuss von populären sinfonischen Kompositionen. Chefdirigent Christof Prick präsentierte vor fast ausverkauftem Haus mit Werken von Otto Nicolai, Pjotr I. Tschaikowski, Leonard Bernstein, Kurt Weill und Eduard Künneke einen musikalischen Cocktail der besonderen Art (General-Anzeiger).

>> Rezension im General-Anzeiger
>> Fotos vom Konzert

Gelungene Feuertaufe

Ungewohnter Anblick: das neue mobile Konzertzimmer im WCCB (Foto: Felix von Hagen)

Ungewohnter Anblick: das neue mobile Konzertzimmer im WCCB (Foto: Felix von Hagen)

Das 2. Freitagskonzert des Beethoven Orchester Bonn (BOB) fand am 13.11.2016 zum ersten Mal im World Congress Center Bonn (WCCB) statt. Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Dirigentenforums standen mit Gabriel Feltz, Simon Gaudenz, Christian Voß und Leo McFall vier Dirigenten am Pult, die in den vergangenen Jahren den begehrten Deutschen Dirigentenpreis gewonnen haben. Auf dem Programm standen Werke von Adès, Kodály, Tschaikowski und Sibelius.

>> Artikel im General-Anzeiger (L. Inhoffen)
>> Artikel im General-Anzeiger (F. Herzog)
>> Artikel auf WDR (H. Hübert)
>> Fotos vom Konzert

Erster Auftritt im WCCB

Marion Duisberg, stellvertretende Betriebsleiterin des Städtischen Gebäudemangements mit dem Leiter des Beethoven Orchester Bonn, Michael Horn.

Marion Duisberg, stellvertretende Betriebsleiterin des Städtischen Gebäudemangements mit dem Orchesterdirektor des Beethoven Orchester Bonn, Michael Horn. (Foto: Sascha Engst)

Am 13.11. ist es soweit: Um 18 Uhr hat das Beethoven Orchester Bonn (BOB) seinen ersten Konzertauftritt im World Conference Center Bonn (WCCB). Im zweiten Freitagskonzert feiert das BOB gemeinsam mit dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrates das 25-jährige Bestehen des Dirigentenforums. Unter der Leitung der ehemaligen Stipendiaten und Preisträger des Dirigentenforums Gabriel Feltz, Simon Gaudenz, Christian Voß und Leo McFall spielt das BOB Werke von Thomas Adès, Zoltán Kodály, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Jean Sibelius. Das WCCB dient wegen der umfangreichen Sanierungsarbeiten in der Beethovenhalle ab sofort als Interimsspielstätte für das BOB.

>> Zum Bericht im General-Anzeiger

>> Zum Konzert

>> Tickets

Licht und Schatten

1. Klassik um 11 30.10.2016 Foto Felix von Hagen (4)

Nils Mönkemeyer (Bratsche) und Johannes Wildner (Dirigent) mit dem BOB (Foto: Felix von Hagen)

Das 1. Klassik um 11 des Beethoven Orchester Bonn (BOB) fand am 30.10. in der Aula der Universität statt. Johannes Wildner dirigierte Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Walter Braunfels und Robert Schumann. Starbratschist Nils Mönkemeyer interpretierte die lichtdurchflutete „Schottische Fantasie“ von Braunfels.

>> Fotos

Ein Haydn-Spaß

Prof. Klimpermeyer (Ronny Tomiska) und Mark Rohde (Dirigent) mit dem geheimen Streichtagebuch von Haydn (Foto: Felix von Hagen)

Prof. Klimpermeyer (Ronny Tomiska) und Mark Rohde (Dirigent) mit dem geheimen Streichtagebuch von Haydn (Foto: Felix von Hagen)

Beim 1. Kinderkonzert (23.10.2016) präsentierte Prof. Klimpermeyer (Ronny Tomiska) das geheime „Streichtagebuch“ von Joseph Haydn. Darin ist u. a. von abgeschnittenen Perückenzöpfen, aufgeschreckten Hofdamen und albernem Hühnergackern zu lesen. Mark Rohde dirigierte das Beethoven Orchester Bonn im ausverkauften Brückenforum in Beuel.

>> Fotos

Drei-Brücken-Lauf

Die Läuferinnen und Läufer des BOB

Die Läuferinnen und Läufer des BOB

Bereits zum vierten Mal haben Musikerinnen und Musiker des BOB beim Bonner Drei-Brücken-Lauf teilgenommen und vorher eine Spende von € 800 zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe überreicht. Einige von den 18 Läuferinnen und Läufern spielten nach dem Sport und der wohlverdienten Dusche am Abend wieder beim Konzert „Zukunft der Oper“ auf der Bühne des Opernhauses.

Weitere Fotos vom Drei-Brücken-Lauf