Wir spielen für Dich!

Irina Rohde

Irina Rohde

IRINA ROHDE

Violine I

Irina Rohde wurde in Kiew (Ukraine) geboren. Sie stammt aus einer Musikerfamilie und bekam bereits mit fünf Jahren von ihrem Vater den ersten Geigenunterricht. Mit elf Jahren begann sie ein Privatstudium bei Prof. Zakhar Bron in Lübeck. Mit Fünfzehn setzte sie ihr Studium als Jungstudentin an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Grigori Zhislin fort, bevor sie 1996 an die Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien und anschließend an die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz zu Prof. Boris Kuschnir wechselte. 2005 wurde Irina Rohde von der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz das Diplom mit „Auszeichnung“ verliehen. Sie war Stipendiatin der Jürgen-Ponto-Stiftung (1993-1997) und der Kunststiftung NRW (1993-2007). Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ (1992) und beim Internationalen Violinwettbewerb Citta di Stresa (1999) erhielt sie jeweils den 1. Preis.

Seit 2008 ist sie Mitglied des Beethoven Orchester Bonn. Irina Rohde spielt auf einer Violine Jean-Baptiste Vuillaume à Paris, Stradivari-Modell (ca. 1870). Das Instrument ist eine Leihgabe der Kunststiftung NRW.

<< Zurück zur Musikerliste