Wir spielen für Dich!

DAS BEETHOVEN ORCHESTER BONN

Kurzprofil

Das Orchester im Konzert

Das Orchester in der Oper

Das Orchester und „Bobbys Klassik“

Das Orchester und CD-Aufnahmen

Das Orchester auf Tournee

Das Orchester als Veranstalter

Sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten

Den Ruf der Stadt Bonn im Geiste Beethovens in die Welt zu tragen gehört zum Leitbild des Beethoven Orchester Bonn. Ein Hauptgedanke der künstlerischen Arbeit ist die Präsentation ausgefallener Programme. Exemplarisch hierfür stehen verschiedene Aufnahmen, die mit ECHO Klassik-Preisen und einem „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ ausgezeichnet worden sind.

Am 1. Oktober 1907 unterschrieb die Stadt Bonn einen Vertrag, mit dem sie das zehn Jahre zuvor gegründete Philharmonische Orchester Koblenz und seinen Kapellmeister Heinrich Sauer in ihre Dienste nahm. Damit bekam die Beethovenstadt nach Auflösung der Kurfürstlichen Hofkapelle im Jahre 1794 wieder ein eigenes Berufsorchester. Es ist zugleich das Orchester in der Oper Bonn. Dirigenten und Gastdirigenten wie Gustav Classens, Richard Strauss, Max Reger, Volker Wangenheim, Dennis Russell Davies und Kurt Masur etablierten das Orchester in der Spitzenklasse in Deutschland. Von 2008 bis 2016 leitete der Schweizer Dirigent Stefan Blunier als Generalmusikdirektor die Geschicke des Orchesters. Unter seiner charismatischen Führung wurden dem Bonner Klangkörper zahlreiche Preise verliehen. Für die Spielzeit 2016/2017 hat Christof Prick die künstlerische Leitung als Chefdirigent des Beethoven Orchester Bonn übernommen. Zum 1. August 2017 ist Dirk Kaftan von der Stadt Bonn zum Generalmusikdirektor des Beethoven Orchester Bonn und des Musiktheaters bestellt worden.

Neben der Opern- und Konzerttätigkeit (ca. 35 Konzerte und 120 Opernaufführungen pro Saison) bildet die Kinder- und Jugendarbeit unter dem Titel „Bobbys Klassik“ einen wichtigen Schwerpunkt. 2009 und 2011 wurde das Education-Programm ebenfalls mit einem ECHO Klassik-Preis ausgezeichnet. Auch auf Tourneen durch Europa, Nordamerika, Japan und China konnte das Beethoven Orchester Bonn seinen Ruf als exzellentes Orchester bestätigen.

 


Kurzprofil

Konzert- und Opernorchester der Stadt Bonn

Dienstherr: Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn

Rechtsträger: Stadt Bonn

Gegründet: 1907

Chefdirigent: Christof Prick

Orchesterdirektor: Michael Horn

Anzahl Planstellen für Musiker: 106

Konzerte (2016/2017):
19 Sinfoniekonzerte
7 Kammerkonzerte
8 Kinder- und Familienkonzerte
Über 120 Opernaufführungen in der Oper Bonn
Schulkonzerte
diverse CD-Aufnahmen

Preise:
ECHO Klassik 2007 für die CD-Aufnahme „Christus“ von Franz Liszt

ECHO Klassik 2009 für die Nachwuchsarbeit von „Bobbys Klassik“

ECHO Klassik 2011 für die Produktion der Oper „Der Golem“ von Eugen d’Albert

ECHO Klassik 2011 für die CD-Einspielung „Komm, wir fahren nach Amerika“
mit der 9. Sinfonie von Antonín Dvořák.

„Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ 2012 für die CD-Einspielung „Irrelohe“ von Franz Schreker

ECHO Klassik 2012 für die CD-Einspielung „Irrelohe“ von Franz Schreker

ECHO Klassik 2015 für die Aufnahme von Maurice Ravels „Daphnis et Chloé“ in der Kategorie „Audiophile Surroundeinspielung des Jahres“


Das Beethoven Orchester Bonn im Konzert

Die Bandbreite der musikalischen Veranstaltungen des Beethoven Orchester Bonn reicht von Sinfoniekonzerten unter der Leitung namhafter Dirigenten mit international renommierten Solistinnen und Solisten über verschiedene Sonderkonzerte, Begleitung internationaler Wettbewerbe, Kammerkonzerte, Kinder-, Familien- und Schulkonzerte, Benefizkonzerte bis hin zu Open Air-Veranstaltungen oder Konzerten mit anderen populären Programmen.

Saison 2016 | 2017
8 Freitagskonzerte
4 Klassik um 11
4 Sonderkonzerte


Das Beethoven Orchester Bonn in der Oper

Das Beethoven Orchester Bonn ist auch das Orchester der Oper Bonn. Insgesamt über 120 Konzerte und Aufführungen leistet das Beethoven Orchester Bonn für sämtliche Premieren, Wiederaufnahmen, Sonderkonzerte (Neujahrskonzert und AIDS-Gala) jährlich in der Oper. Zusätzlich wirken wiederkehrend Musikerinnen und Musiker des Beethoven Orchester Bonn in der Reihe „Opera Xtra“ im Opernfoyer mit.

Homepage Theater Bonn


bobby_logoDas Beethoven Orchester Bonn und „Bobbys Klassik“

Mit der Entscheidung, einen hauptamtlichen städtischen Konzertpädagogen fest anzustellen, ist es dem Beethoven Orchester Bonn gelungen, ein umfassendes und mittlerweile in Art und Umfang weithin einzigartiges Education-Programm in Bonn zu etablieren, welches nicht erfolgreicher sein könnte.

So konnten neben den traditionellen Familien- und Schulkonzerten noch weitere Kinderkonzerte realisiert werden, bei denen Kinder und Jugendliche selbst aktiv sind und Musik hautnah erleben. Die intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Ensembles, Bonner Chören und Ballettschulen hat dazu geführt, dass die Verankerung des Beethoven Orchester Bonn in der Bevölkerung weiter vorangetrieben wurde. An dieser Stelle seien exemplarisch die Deutsche Post AG, die Deutsche Telekom, die Volksbank Bonn Rhein-Sieg, sowie auch die Freie Waldorfschule Bonn erwähnt, die z. B. durch die Überlassung ihrer Räumlichkeiten überhaupt die Möglichkeit gegeben haben, die entsprechenden Werke aufzuführen.

Seit der Spielzeit 2013/2014 baut das Beethoven Orchester Bonn durch sein Education Projekt „Bobbys Klassik“ unter Leitung von Christine Lauter die Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Bonner Schulen weiter aus.

Im Herbst 2009 wurde das Beethoven Orchester Bonn in der Semperoper in Dresden für sein konzertpädagogisches Angebot von „Bobbys Klassik“ mit dem erstmals vergebenen ECHO Klassik-Preis für Nachwuchsförderung ausgezeichnet. 2011 konnte man noch einen drauf setzen mit dem Gewinn eines weiteren ECHO Klassik-Preises für die CD-Einspielung „Komm, wir fahren nach Amerika“ mit der 9. Sinfonie von Antonín Dvorák.

Bobbys Klassik in der Saison 2016/2017

• 4 Familienkonzerte
• 4 Kinderkonzerte
• Bobbys LauschMobil: Orchestermusiker unterwegs in Kindergärten und Schulen
• Probenbesuche
• Instrumentenvorstellungen durch Orchestermusiker
• Patenschaftsprojekt mit dem Bonner Jugendsinfonieorchester
 


Das Beethoven Orchester Bonn und CD-Aufnahmen

Mittlerweile sechs ECHO Klassik-Preise und ein „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ schmücken das Beethoven Orchester Bonn. Eine der jüngsten Einspielungen des Bonner Klangkörpers setzt sich mit musikalischen Raritäten des österreichischen Tondichters Gustav Mahler auseinander. Mit der Aufnahme der ersten, fünften, sechsten und achten Sinfonie von Ludwig van Beethoven ist das Beethoven Orchester Bonn zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Dies war der Startschuss der Gesamteinspielung aller Beethoven Sinfonien.

CD/SACD Produktionen

>> CD/SACD-PRODUKTIONEN des Beethoven Orchester Bonn


Das Beethoven Orchester Bonn auf Tournee

Auf zahlreichen Tourneen durch Europa, Nordamerika, Japan und China konnte das Beethoven Orchester Bonn seinen Ruf als exzellentes Orchester bestätigen.

Tourneen des Beethoven Orchester Bonn in den letzten Jahren:

2001 Tschechien und Slowakei (Prag, Brno, Bratislava)
2002 Spanien (Valencia, Terrassa, Zaragoza, Reus, Cuenca, Castellón, Murcia, Madrid)
2003 Deutschland und Österreich (Salzburg, Klagenfurt, Regensburg, Ingolstadt)
2004 Ukraine (Lemberg und Kiev)
2005 Japan (Osaka, Kyoto, Nagoya, Yokohama, Tokyo)
2006 Österreich, Tschechien und Slowakei (Linz, Prag, Brno, Bratislava
2007 Österreich und Slowenien (Graz, Salzburg, Klagenfurt, Maribor)
2008 Japan (Tokyo, Sapporo)
2011 Österreich (Salzburg und Villach) und Slowenien (Ljubljana)
2011/2012 China (Hong Kong, Guangzhou, Shenzhen, Peking, Shanghai, Chengdu)
2013 USA


Das Beethoven Orchester Bonn als Veranstalter

Neben den Sinfoniekonzerten veranstaltet das Beethoven Orchester Bonn in dieser Saison sieben Kammerkonzerte. In Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn, dem Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland sowie der Wüstenrot Stiftung präsentieren Mitglieder des Beethoven Orchester Bonn, gelegentlich auch mit Gästen, in unterschiedlichsten Kombinationen Kammermusik auf höchstem Niveau.

Saison 2016/2017

4 Konzerte im Beethoven-Haus
3 Konzerte im Kanzlerbungalow


Sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten

Kammerkonzerte etwa zugunsten des Weihnachtslichtes in Altenheimen und sonstigen sozialen Einrichtungen der Stadt sowie Umrahmungen von diversen Festveranstaltungen gehören ebenso zu den zusätzlichen und freiwilligen Aktivitäten der Musikerinnen und Musiker, wie die aktive Teilnahme am Bonner Karneval etwa durch den Ludwigschor.

Ein weiterer wichtiger Baustein für den hautnahen Kontakt zu den Bonner Bürgern ist das Orchesterfest, das die Arbeit der Musikerinnen und Musiker in all ihren Facetten zeigt. So gab es bei den vergangenen Orchesterfesten z. B. ein Publikumsorchester und -chor, Instrumentenvorstellungen, ein gemeinsames Konzert mit dem Bonner Jugendsinfonieorchester, einen Dirigierkurs für Amateure, Kammerkonzerte und Instrumentenbau für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu erleben.

Die Kooperation mit verschiedenen Rundfunksendern wird stetig ausgebaut. Zahlreiche Mitschnitte und Live-Sendungen des WDR und Deutschlandradio Kultur bringen die Musik aus der Beethovenstadt den Hörern auch über die Stadtgrenzen Bonns hinaus näher.

Beständig wächst auch die Anzahl der Marketing-Aktivitäten. So werden über Reiseveranstalter Konzerte und die Teilnahme an einer Probe auf der Bühne, mitten unter den Musikern des Beethoven Orchester Bonn angeboten. Bei der Aktion Lichtblicke der NRW-Lokalsender wurde im beispielsweise ein Proben- und anschließender Konzertbesuch für einen guten Zweck versteigert.