Wir spielen für Dich!

6. FREITAGSKONZERT

Karten:
€ 34 – 17
tickets-online

Fr 14. April 2017, 19 Uhr (!)
World Conference Center Bonn

War Requiem

Benjamin Britten
War Requiem op. 66 (1961)

 

Johanna Winkel Sopran
Ian Bostridge
Tenor
Jochen Kupfer
Bariton
Knabenchor der Chorakademie Dortmund
Jost Salm
Einstudierung
Philharmonischer Chor der Stadt Bonn
Paul Krämer
Einstudierung
Beethoven Orchester Bonn
Christof Prick
Dirigent

>> Programmheft

 

18.15 Uhr: Konzerteinführung mit Clara Clasenuni-bonn

Die Konzerteinführung findet in Kooperation mit der Abteilung für
Musikwissenschaft/Sound Studies der Universität Bonn statt.

 

 

 

Während in anderen europäischen Ländern die Musikgeschichte immer weitergeschrieben wurde, war England nach Henry Purcell jahrhundertelang nahezu ein „Land ohne Musik“. Das Ziel von Benjamin Britten war es daher, „Glanz, Freiheit und Lebendigkeit der englischen Musik zu erneuern“, was ihm auch gelang. Er zog Formen und Regeln der Wiener Klassik und des Barock heran und spürte ihnen mit modernem Blick nach. Mit seinem „War Requiem“ knüpfte er an die Chortradition seiner Heimat an und hinterließ mit diesem tönenden Mahnmal einen Klassiker des 20. Jahr­hunderts, dessen Ruhm sich rasant über den ganzen Globus verbreitete.

Das Werk thematisiert die Ereignisse der beiden Weltkriege, denen zahlreiche vielversprechende Künstler zum Opfer fielen – darunter der Lyriker Wilfried Owen, dessen erschütternde Poesie Britten mit dem Text der lateinischen Totenmesse verschränkte. Die ungeschminkte und doch poetische Schilderung des Kriegsgrauens mit einem genialen musikalischen Konzept vermitteln eine starke Botschaft von eindringlicher Symbolkraft: Nie wieder Krieg! Uraufgeführt wurde das War Requiem in der neuerrichteten Kathedrale von Coventry, die im 2. Weltkrieg durch deutsche Luftangriffe weitgehend zerstört worden war. Das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Christof Prick präsentiert das gewaltige Werk an Karfreitag zusammen mit dem Knabenchor der Chor­akademie Dortmund, dem Philharmonischen Chor der Stadt Bonn und hochkarätigen Oratorienspezialisten als Solosänger.

 

<< 5. Freitagskonzert | 7. Freitagskonzert >>