(Deutsch)




Wir spielen für Dich!

BOBBY MACHT SCHULE

LauschmobilBobbys LauschMobil

Tongeschichten für kleine Ohren

Eine Klarinette oder eine Geige einmal aus der Nähe sehen, das ist schon was. Aber gleich von mehreren Instrumenten Besuch zu bekommen, das ist richtig spannend!

Seit der Saison 2014/2015 begibt sich „Bobbys Klassik“ auf Reisen durch Bonn. Mit kleinen mobilen Produktionen, die eigens für die jüngsten Zuhörer ausgewählt und inszeniert werden, besuchen unsere Orchestermusiker Kindergartenkinder und Grundschul­klassen vor Ort in ihrer gewohnten Umgebung. Mit den verschiedenen Klangfarben ihrer Instrumente erzählen sie abwechslungsreiche Tongeschichten, die einladen, genau zu lauschen und in die Welt der Musik einzutauchen.

 

Mit Dvořák bei den Indianern

Ein Mitmach-Musik-Projekt für Kindergartenkinder von Caroline Steiner

Mögt ihr Indianergeschichten auch so sehr wie unser Streichquartett? Dann gefällt euch sicher die Geschichte vom mutigen Häuptlingssohn Silberpfeil, der es ganz besonders liebt, auf seinem Pferd auszureiten. Als er einmal seine jüngere Freundin Fliegende Feder mitnehmen will, um auszureiten, obwohl sie nach den Indianergesetzen noch nicht alt genug ist, steht fest: „Das muss der Häuptling am großen Lagerfeuer entscheiden!“

Auch der Komponist Antonín Dvořák kannte viele Indianergeschichten und die Musik der amerikanischen Ureinwohner. Wo sich diese in unserem Streichquartett versteckt hat und ob Silberpfeil und Fliegende Feder gemeinsam in die Prärie galoppieren durften, könnt ihr erfahren, wenn euch unser Streichquartett in eurem Kindergarten besucht.

 

Die Geschichte vom tönenden Bleistift

nach einem Hörspiel von Kurt Vethake mit Musik von Max Roth (Arr. Ingo Luis)
Ein Musikprojekt für Kinder im Grundschulalter

Wahrscheinlich wäre die „Geschichte vom tönenden Bleistift“ niemals erzählt worden, wenn Müllers Fritz nicht eines Tages einen Bleistift auf der Straße gefunden hätte. Als er damit seine Schularbeiten erledigen wollte, kam er aus dem Staunen nicht mehr heraus: Anstelle von Zahlen und Buchstaben schrieb der Stift wie von selbst lauter Noten: hohe, tiefe, schnelle, langsame – ganze Melodien, die dazu auch noch im Raum zu klingen begannen! Natürlich konnte Fritz seinen Fund nicht lange geheim halten …

Wir danken der Musikschule Bonn, Bezirk Hardtberg, für die freundliche Unterstützung unserer Arbeit durch die Leihgabe von Früherziehungsinstrumenten.

 

Wenn Sie „Bobbys LauschMobil“ in Ihrer Einrichtung begrüßen wollen, wenden Sie sich bitte an die Konzertpädagogin Christine Lauter.

Tel. 0228 – 77 66 20
christine.lauter@bonn.de
www.bobbysklassik.de